Startseite > Archiv – Pressemitteilung 09.04.2020
Mitglied im Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen
© 2020 | Site/CMS Info

Pressemitteilung 09.04.2020

Bundesregierung würdigt Rolle der Jägerschaft zur Sicherung der Ernährungsverorgung der Bundesrepublik Deutschland
Julia Klöckner, Jens Spahn und Horst Seehofer messen Jägerschaft große Bedeutung bei
 
Berlin/Dortmund, 9. April 2020 (LJV). Per Schreiben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vom 8. April hebt die Bundesregierung den Beitrag der Jägerschaft zum Schutz der systemrelevanten Daseinsvorsorge sowie zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest hervor.
 
Aufgrund dessen sieht sie eine Befreiung der Jägerinnen und Jäger von einer allgemeinen Ausgangssperre als gerechttfertigt an. Das Schreiben ist dieser Mail als Anlage beigefügt.
 
Der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen weist darauf hin, dass trotzdem die Jagd natürlich nur im Rahmen der Einzeljagd und unter Beachtung der derzeit verhängten Corona-Maßgaben ausgeübt werden darf.

 

NRW-Innenminister Herbert Reul dankt Jägerinnen und Jägern für ihren Einsatz
Düsseldorf/Dortmund, 9. April 2020 (LJV). Heute erreichte LJV-Präsident Ralph Müller-Schallenberg ein Schreiben des NRW-Innenministers Herbert Reul, in dem dieser sich ausdrücklich bei den nordrhein-westfälischen Jägerinnen und Jägern für deren „passionierten Einsatz“ bedankt.
 
Reul antwortete damit auf ein Schreiben Müller-Schallenbergs, mit dem dieser sich am 19. März an den NRW-Innenminister, aber auch an Ministerpräsident Armin Laschet, Umweltmisterin Ursula Heinen-Esser und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann gewandt hatte, um auf die systemrelevante Bedeutung der Jagd hinzuweisen und überzogene Corona-Restriktionen, die zum Erliegen der Jagd führen könnten, von der Jägerschaft abzuwenden.
 
Das Schreiben ist dieser Mail beigefügt.

 

 Schreiben Meldung 1 Bundesministerium

 Schreiben Meldung 2 Reul dankt

 

 

Kreisjägerschaften und Hegeringe im LJV
Termine