Startseite > Kreisjaegerschaft > Schiesswesen > Waffenregister
Mitglied im Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen
© 2017 | Site/CMS Info
 
Hier ein paar Formulare, die zur Zeit auf der Internetseite der Kreispolizei Borken veröffentlicht sind.
(stand Juli 2013) 
 
 
 
 
 

 

 

Hinweise  der Kreispolizeibehörde Borken  zu Ein- und Austragungen von 
Schusswaffen
 
Nach der europäischen Waffenrichtlinie sind alle Mitgliedsstaaten verpflichtet, bis spätestens  31.12.2014 ein computergestütztes Waffenregister auf nationaler Ebene zu schaffen. Der deutsche Gesetzgeber hat geregelt, dass das Nationale Waffenregister (NWR) bereits bis Ende des Jahres 2012 und damit zwei Jahre vor Ablauf der in der EU-Waffenrichtlinie vorgesehenen Frist aufzubauen ist. 
 
Um dem zusätzlichen Arbeitsaufwand nachkommen zu können, gelten für den Bereich 
Waffenangelegenheiten der Kreispolizeibehörde Borken ab dem 01.07.2012 neue Sprechzeiten:
                  Mo: 08:00 Uhr – 12.00 Uhr
                  Di:  08:00 Uhr – 12.00 Uhr 
                  Do: 08:00 Uhr – 16.00 Uhr  
                  Fr.  08.00 Uhr – 12.00 Uhr
                  und nach Vereinbarung
 
Für die reibungslose Antragsbearbeitung  unter Berücksichtigung der Anforderungen des Nationalen Waffenregisters bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten:
  • - Bitte nutzen Sie ab dem 01.07.2012 unsere  neuen, im Internet unter  www.kreis-borken.de (Suchbegriff: „Formulare Waffen“, 1. Suchergebnis) eingestellten  oder hier vor Ort ausliegenden Formulare. Bei der Antragsstellung  beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Ausfüllen der Antragsformulare unter Berücksichtigung des X-Waffe-Standards. Um unnötige Verzögerungen in der Antragsbearbeitung sowie Rückfragen zu vermeiden, füllen Sie die Formulare bitte vollständig aus und fügen Sie Ihre Waffenbesitzkarte, eine Kopie Ihres Personalausweises sowie bei Erstanträgen oder Überschreitungen der Kapazität des bisherigen Tresors  auch einen  (zusätzlichen)  Nachweis über die sichere Aufbewahrung Ihrer Schusswaffen bei. 
  • - An- und Abmeldungen von Waffen für Dritte sind nur unter Vorlage einer  Vollmachtmöglich sowie einer Kopie des Personalausweises möglich
  • - Jeder Erwerb und jede Überlassung von Schusswaffen  ist innerhalb von  zwei Wochen der zuständigen Behörde anzuzeigen und die Waffenbesitzkarte zwecks Ein- oder Austragung vorzulegen.
  • - Für Kurzwaffen (Jäger und Sportschützen) sowie nicht auf der gelben Waffenbesitzkarte (Sportschützen) erwerbbare Waffen ist eine vorherige Erwerbsberechtigung erforderlich
  • - Fragen zur Beschaffenheit Ihrer Waffen (Lauflänge etc.) klären Sie bitte mit einer fachkundigen Person
 

 

 

 
 
Hinweise zum Ausfüllen der Antragsformulare Berücksichtigung des XWaffe-Standards 
 
Nach der europäischen Waffenrichtlinie sind alle Mitgliedstaaten verpflichtet,  bis
spätestens 31.12.2014 ein computergestütztes Waffenregister auf nationaler Ebene
zu schaffen und stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Der deutsche Gesetzgeber
hat daraufhin geregelt, dass das Nationale Waffenregister (NWR) bereits bis Ende
des Jahres 2012 aufzubauen ist (vgl. § 43a Waffengesetz).
Zur Vereinheitlichung der Kriterien wie z.B. Herstellername, Waffenart und Kaliber,
die eine Waffe näher bezeichnen und identifizierbar machen, wurden seitens des
Bundesministeriums des Inneren Kataloge bereitgestellt, die in standardisierter Form
Vorgaben machen, wie diese Kriterien zu erfassen sind.
Die Waffenbehörden sind gehalten, bei der Erfassung von Waffen diesen sog.
XWaffe-Standard zu berücksichtigen. In einem weiteren Schritt sollen die bereits in
den Waffenverwaltungssystemen erfassten Daten ebenfalls in den XWaffe-Standard
abgeändert werden. Zukünftig werden diese Daten dann auch im XWaffe-Standard in
den Waffenbesitzkarten und sonstigen waffenrechtlichen Erlaubnissen eingetragen.
Die Sachbearbeitung in Ihrer Waffenbehörde steht nun vor der zusätzlichen Aufgabe,
die von Ihnen dorthin gemeldeten Waffendaten in den XWaffe-Standard übersetzen
zu müssen. Sie beschleunigen die Antragsbearbeitung und vermeiden gleichzeitig 
Rückfragen oder das Zurücksenden von Anträgen, wenn Sie ab sofort die im 
Internet (www.kreis-borken.de, Suchbegriff: „Formulare Waffen“, 1. Suchergebnis) 
eingestellten, neu gestalteten Formulare nutzen und beim Feld Waffenart Ihre Waffe 
anhand der nachstehend genannten Möglichkeiten klassifizieren (vgl. auch DropDown-Menü): 
 
Waffenarten 
  • Austauschlauf Repetier-Bockbüchsflinte
  • Bockbüchsflinte Repetierbüchse
  • Bockdoppelbüchse Repetierflinte
  • Bockdoppelflinte Repetier-Pistole
  • Büchsflinte Revolver
  • Doppelbüchse Revolverbüchse
  • Doppelflinte Revolverflinte
  • Drilling Schrotdrilling
  • Druckluft-/Federdruck-/CO2-Kurzwaffe (erlaubnispflichtig)
  • Signalpistole
  • Druckluft-/CO2-Gewehr (erlaubnispflichtig)
  • UnterhebelrepetierbüchseEinzellader-Büchse Unterhebelrepetierflinte
  • Einzellader-Flinte Verschluss
  • Einzellader-Pistole Vierling
  • halbautomatische Büchse Vorderschaftsrepetierbüchse
  • halbautomatische Büchse (fest eingebautes Magazin < 2 Patronen)
  • Vorderschaftsrepetierflinte
  • halbautomatische Flinte Wechsellauf
  • halbautomatische Flinte (fest eingebautes Magazin < 2 Patronen und Lauflänge > 60 cm)
  • Wechselsystem
  • halbautomatische Pistole Wechseltrommel
  • Perkussions-Revolver
Aus Gründen der Übersichtlichkeit wurden nur die geläufigsten Waffenarten 
dargestellt.  Sollten Sie Ihre  Waffe nicht  anhand der angegebenen Begriffe 
klassifizieren können, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 
Als Hilfsmittel zur Bestimmung der nunmehr standardisierten Schreibweisen steht
Ihnen auch der sog. XWaffe-Dolmetscher zur Verfügung, den Sie unter der
Internetadresse www.xwaffe.de herunterladen können.
Auf dieser Internetseite finden Sie als Alternative auch die entsprechenden
Kataloge zu den einzelnen Kriterien. Diese sind im Excel-Format hinterlegt. Die
notwendigen tabellarischen Übersichten finden Sie auf folgenden Karteireitern:
 
     Name Tabellenblatt                      Art der Daten
     WaffentypFeingliederung              Art der Waffe
     Herstellerbezeichnung_Marke        Hersteller
     Konsolidiert Mun.Kal.bez._Syn       Kaliberbezeichnung mit Synonymbezeichnungen
 
 
Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe.
Für Fragen und Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung.
 

 

 Nationales Waffenregister

Kreisjägerschaften und Hegeringe im LJV
Termine
<< Dezember >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 2. Advent
4 5 6 7 8 9 10 3. Advent
11 12 13 14 15 16 17 4. Advent
18 19 20 21 22 23 24 Heiligabend
25 1. Weihnachtstag 26 2. Weihnachtstag 27 28 29 30 31 Silvester